hiking - roaming - spotting mit den Gratwanderern auf verschlungenen Pfaden

 

Alte Wege, neue Gefühle

Es soll Glückliche geben, die ihr Leben lang reisen können, ohne ihr Dorf zu verlassen. Man nennt sie auch Dichter. Der Dichter muß nicht einmal aus seiner Stube gehen, er atmet und die Welt kommt zur Tür herein. Wort für Wort, glänzend poliert.

Der Wanderer hat es nicht ganz so einfach, aber leichter als ein gemeiner Urlauber, Kreuzfahrer, Wohnmobilist. Dem empfänglichen Wanderer genügt ein Weg, denn der Weg spricht mit ihm. Landstraße, Forststraße, Wanderweg, Jägerpfad, Pfadspur, Ahnung von Begängnis. Wege sind Lebewesen, die Quelle ihrer Existenz ist die Begangenheit durch Menschen und Tiere, Schmuggler und Schleuser. Kein Weg ist wie der nächste, jeder hat Ursache und Geschichte, lebt oder verschwindet. Weg, Pfad, Spur, Fährte – allein die Hierarchie von Wegarten ist eine Welt für sich, Nahrung genug für eine Wanderseele.

Wolfgang Abel Kolumne 15.03.2020

Programm 2020

Aufgrund der aktuellen Situation mit Covid 19 kommt es im Moment sinnvollerweise zu Terminverschiebungen bei unseren gemeinsamen Unternehmungen. Bitte schaut einfach immer wieder hier nach, oder registriert euch in der Skizunft App im Gratwanderer Chat.

Die Touren 2020 führen uns durch den Schweizer Jura, den Schwarzwald, die Vogesen und hoffentlich auch die Alpen, auf meist kleinen, wenig begangenen Pfaden, oder auch mal pfadlos. Ab 2020 bieten wir ein 12 Monatsprogramm an, wobei das erste Quartal, wenn möglich, aus Schneeschuhtouren bestehen soll. Wir starten zum Einwandern am Ankeballen, um im Anschluss Kondition für die Besteigung des Hohgants, im Juli, zu sammeln. Im Sommer folgen Jura - Alpen - Jurawanderung, wobei im September der Huetstock mit 2500 m ü.M. in Angriff zu nehmen ist.

Termine und geplante Strecken (Streckenänderung oder Wechsel der Reihenfolge vorbehalten). Alle aktuellen Tourenpläne weiter unten.

11. JanuarBärschwil - Baflue - Chienberg (Jura)
01. FebruarChatzenstieg extended (Jura)
07. MärzHolderbank - Höchi Flue - Drootziejer - Schwengiflüeli (Jura)
(wird verschoben)Einwandern am Ankeballen, Ruchen, Bölchen, Gwidemflueh, Dürstel (Jura)
02. Maile Grand Ventron (Vogesen)
06. Juni1000 Höhenmeter im Schwarzwald - Münstertal - Belchen (Schwarzwald)
04. JuliHabkern - Hohgant (Alpen) - frühere Abfahrt.
01. AugustVon Günsberg auf den Chamben (Jura)
05. SeptemberMelchtal - Huetstock (Alpen) - frühere Abfahrt
03. OktoberCanyon du Buement (Jura)
14. NovemberWolfsschlucht - Bäreloch - Holi Flue (Jura)

Treffpunkt: jeweils 8.00 Uhr am Schwimmbad Warmbach (Rückkehr ca. 15.00 Uhr - oder früher oder später)

Wichtig: max. 15 Personen, Mindestalter 16 Jahre. Trittfestigkeit, gute Kondition, Sports- und Teamgeist und passende Ausrüstung sind Grundvoraussetzung. Wandern ist ein Outdoorsport, dementsprechend ist die Ausrüstung zu wählen - Regen und Schnee sind kein Hinderungsgrund, sondern meist zusätzliche Komponenten für unvergessliche Abenteuer.
Der Wanderführer führt eine Gruppe, in einer Gruppe sind individuelle Bedürfnisse nicht immer zu berücksichtigen - somit entscheidet im Zweifel als Verantwortlicher immer der Wanderführer. Bei den Wanderungen wird fotografiert und gefilmt - diese Medien werden veröffentlicht, wer damit nicht einverstanden ist, ist für eine Unkenntlichmachung vor den Aufnahmen selbst verantwortlich. Der Wanderführer, übernimmt keine Verantwortung für Zeckenbisse, Dornenkratzer, Brenesseljucken oder ähnliche Blessuren sowie auch nicht für zerrissene oder verdreckte Kleidung oder verlorengegangene Ausrüstungsgegenstände und auch nicht für das Wetter. Ein Vesper inkl. Getränk ist stets mitzuführen - auch wenn eine Einkehr geplant ist.

Anmeldung: für Mitglieder ausschliesslich  über die Skizunft App
für neue Interessenten: Gunter Hildebrand Telefon: 0049/151/12762230 Email: gh(at)hilde-brands.com

Die Wanderungen der Gratwanderer sind Vereinsveranstaltungen der Skizunft Rheinfelden, zweimaliges schnuppern ist möglich, danach wird die Vereinsmitgliedschaft vorausgesetzt.

 

 

 

Preview 2020

Unser Programm für 2020 steht, leider liess die Schneelage bislang keine Schneeschuhtouren zu. Bei den folgenden Bildern handelt es sich um Impessionen der 2020er Touren, die wir beim Vorgehen gemacht haben, lasst euch inspirieren. Bereits gegangene Wanderungen findet Ihr bei den Tourenberichten.