Erfolgreich beim Wildsaurennen - Torte für Tobias

Die Renngelegenheiten im letzten Winter waren rar gesät. Aber die Kreativität des SC Todtnauberg sorgte für eine corona-konforme Wettkampfvariante des traditionellen Wildsaurennens, das bereits seit 1920 ausgetragen wird. Der Wanderpokal - eine hölzerne Wildsau - blieb zwar in Todtnauberg, aber als Preis für Platz 5 in der Gesamtwertung durfte Tobias Höcht eine Schwarzwälder-Kirschtorte in Empfang nehmen. Barbara wurde Gesamt 6. und war damit schnellste Frau im diesjährigen Rennen, Peter wurde 9. und Eva Höcht 13. Herzlichen Glückwunsch zu dieser klasse Leistung! 

Aktuell

Juhuuu! Wir starten ab kommenden Donnerstag (20.5.) wieder mit dem Kindertraining: Das Wichteltraining (Kinder von 4 - 6 J) findet von 16.45 bis ca. 17.40 statt, und von 17.45 - 18.45 trainieren dann…

... weiterlesen

Schon jetzt fürs Frühjahr planen - die Kondition und Fitness steigern und im Sommer bei den grossen Alpentouren mit dabei sein....

... weiterlesen

Nach der Sichtung im Schnee, die im April in Bernau stattfinden konnte, wurde Luki Wirtz in den Stützpunktkader Regio Süd aufgenommen. Er verstärkt damit das Rheinfelder Team, dem außerdem sein Bruder…

... weiterlesen