Termine und Ankündigungen

Pfingstferien im Hallentraining :)
Do, 2.6.: Erstes Training nach den Ferien

Do, 2.6. 2117 Skikleidung - Abholung nach Neubeschichtung
Von 18- 20:15 Uhr.
Turnhalle der Goetheschule

Sa, 25.6. MTB-Tour im Rahmen der Wadlbeißer Trophy
9:30 ab Goetheschule (65km, 1.300hm)
Mehr Info bei Jürgen Asal

So, 26.6.: Klettersteig Rotstock beim Eiger
wenig bis mittelschwere Klettersteig- Tour - auch für Einsteiger geeignet.
Info & Anmeldung bei Sascha Goldmann sgoldmann(at)gmx.de

Rennradtouren: Montagsradler
ab 18:00 Uhr, Treffpunkt: Goetheschule 
mehrere Gruppen je nach Leistungsstärke

MTB: 2 Touren/Woche
Hobby- und Sportbiker (mixed)

Samstagstouren 14:00Uhr
Treffpunkt: Goetheschule

Mittwochstouren 17:30Uhr
Treffpunkt: Hebelhalle Nollingen

Terminvorschau:

Sa/So 9./10.7. Sun & Fun am Tunisee
(Nähe Freiburg) Mehr Info folgt

So, 17.7. (Terminänderung!): Klettersteig Fürenwand bei Engelberg
Anspruchsvoller alpiner Klettersteig inmitten großer Kulisse
Info: sgoldmann(at)gmx.de

Hallentraining jeden Donnerstag
Turnhalle der Goetheschule
zu folgenden Zeiten

Bild der Woche

Vorbilder hautnah erleben: das konnten die Fans bei der DM am Ahornbühl. Hier Tobias mit Fritz Dopfer

Herzlich willkommen auf der SKIZUNFT Webseite!

Die Startseite ermöglicht einen schnellen Einstieg in aktuelle Ankündigungen und Berichte. Detaillierte Informationen aus den Abteilungen sind über die Hauptnavigation erreichbar.

Raus an die Luft und auf's Rad!

Habt ihr alle Ostereier gefunden und die letzten Kurven der Saison in den Schnee gezogen? Dann kann es jetzt gleich losgehen - und zwar auf zwei Rädern: montags sind ab sofort die Rennradler unterwegs, und mittwochs und samstags unsere Mountainbiker. Rechts im Terminteil findet ihr die Treffpunkte, Zeiten und bei den Montagsradlern auch die Tourenpläne. Viel Spaß!!

Wir suchen dringend für die Mountainbikegruppe Guides, vor allem für die Gruppe 2: die Hobbybiker Mixed Gruppe. Wer hat Lust, hier aktiv mit von der Partie zu sein und die Touren zu begleiten? Meldet euch bei uns - am besten direkt bei Jürgen Asal

Helfen und Unterstützen macht Spaß!

Wir freuen uns, dass wir am 8. Mai mit 14 SKIZUNFT-Helfern den Ausrichter des Triathlons TriTeam Rheinfelden und Organisator Hans Winzen tatkräftig unterstützen konnten. Und 25 Montagsradler der Skizunft waren bei der Benefiz-Tour von Alois Stöcklin mit von der Partie. Euch allen: Vielen Dank!!! 

Skilehrer-Prüfungen bestanden

Christoph Hauck und Luca Mai haben erfolgreich den nächsten Schritt ihrer Skilehrerausbildung absolviert und nach praktischer und theoretischer Ausbildung und Prüfung den Level II des Deutschen Skilehrerverbandes erreicht. Laurine Goldschmidt hat mit dem Level I die erste Stufe bewältigt. Herzlichen Glückwunsch!

Lea Mai im D/C-Kader - Tobias Höcht im Bezirkskader

Wie jedes Jahr im April werden mit der Bekanntgabe der neuen Kaderzugehörigkeiten die Weichen für die nächste Rennsaison gestellt. Lea Mai hat ihre Schülerzeit beendet und wurde vom Deutschen Skiverband in den D/C-Kader (LG 1b) berufen, der ihr den Weg ins Skiinternat nach Oberstdorf geöffnet hat. Mit Tobias Höcht aus dem Jahrgang 2006 hat einer unserer jüngsten Rennläufer den Sprung in den Bezirkskader geschafft. Weiterhin im Schüler-Bezirkskader unterwegs sind Philipp Schlobies, Sebastian Borchert und Luise Hildebrand. Eindrucksvoll bestätigt hat Tim Siegmund seine Zugehörigkeit zum DSV-D-Kader, in dem er auch weiterhin fahren wird. Im Jugendkader des Skiverbandes Schwarzwald, der aufgrund der großen Anzahl an Rennläufern in Leistungsgruppen aufgeteilt wurde, hat sich Luis Wohlschlegel für die LG 1 qualifiziert, Laurine Goldschmidt und Pascal Bayer fahren in der LG 2. Aufgrund von Studium und Auslandsaufenthalt treten Christoph Hauck und Luca Mai im Rennlauf etwas kürzer.

Auch bei den letzten Rennen top unterwegs

Für Lea Mai und Tim Siegmund ist die Rennsaison immer noch nicht beendet. Beim internationalen Schüler FIS-Rennen in Val d'Isère verpasst Lea im Super G nur um drei Hundertstelsekunden einen Podestplatz und wird Vierte, Tim fuhr beim CIT-FIS-Riesenslalom in Madonna di Campiglio auf den zweiten Platz, nur sieben Hundertstelsekunden trennten ihn vom Sieg.

Deutsche Meisterschaften der Alpinen am Feldberg

Bei der DM am Ahornbühl waren auch drei Skizünftler dabei: Neben Tim Siegmund gingen Pascal Bayer und Luis Wohlschlegel an den Start. Tim Siegmund fuhr mit zwei guten Läufen im Slalom auf Rang 25 und wurde damit 4. im Ranking der U18-Fahrer, im Riesenslalom erreichte er Platz 40. Luis Wohlschlegel kam im Slalom auf den 36. Platz (U18-12.), im Riesenslalom wurde er 51., Pascal Bayer schied im Slalom aus und trat zum RS nicht an. Auch einige Skizunft Fans waren am Start: Siehe Bild der Woche,,,

Abschlussfahrt nach Sedrun

das Beste kommt zum Schluss: Mit Sonne, Schnee (...Kaffee Sudada für die Erwachsenen) und 34 gut gelaunten Teilnehmern war die Abschlussfahrt 2016 ein Erfolg. Emilia gab in der Küche noch einmal alles und überraschte uns mit einem Salatbüffet und Eis. Und wie immer gab's auch die allseits beliebten Älplermakronen. Hier gehts zur Bildergalerie>

Luis Wohlschlegel in der Oberbadischen

Ein Rennlauf-Porträt von Luis Wohlschlegel in der Oberbadischen>

Lea fährt auf Platz 3 bei Deutscher Schülermeisterschaft

Drei Top-Platzierungen schaffte auch Lea Mai bei den Deutschen Schülermeisterschaften: Im Riesenslalom fuhr sie auf den siebten Platz und im Slalom gelang ihr mit einem sehr guten zweiten Lauf der Sprung aufs Podest und sie wurde Dritte. In der Disziplin Super-G hatte sie bereits vor rund drei Wochen Platz 5 bei der DM belegt.

Tim Siegmund wird Sportler des Jahres 2015 - und U18 Meister bei der Abfahrt

Ausgezeichnet wurden bei der Ehrung für ihre Erfolge in 2015 die SKIZUNFT Sportler Lea Mai und Tim Siegmund. Tim wurde außerdem zum Sportler des Jahres 2015 der Stadt Rheinfelden gekürt. Ebenfalls geehrt für ihr herausragendes Engagement im Ehrenamt wurden Regina und Peter Hirtle. Wir gratulieren euch ganz herzlich. Bilder vom Abend>

Zwischen Training und Wettkampf hat Tim sich die Zeit genommen, bei der Sportlerehrung hier in Rheinfelden zu sein. Und schnell wie er ist, holt er sich nur drei Tage später den Abfahrtstitel der Junioren U 18 bei der Deutschen Meisterschaft auf der Kandahar Strecke in Garmisch!!  

Stadtmeister 2016 stehen fest!!

Nach einem spanneneden Wettkampf in Bernau stehen die neuen Stadtmeister fest: Bei den Frauen war Jugendläuferin Laurine Goldschmidt die Schnellste, bei den Herren siegte mit Luca Mai ebenfalls ein Jugendstarter. Die Stadtschülermeisterin heißt in 2016 Luise Hildebrand, Stadtschülermeister wurde Philipp Schlobies. Bei den Snowboardern teilten sich Finja Buchholz und ihr Vater Jörg die Ehre und die Pokale: Jörg wurde Stadtmeister bei den Herren, Finja bei den Damen. Hier geht's zu den Ergebnislisten und den Fotos:

2016-StadtM-nach-Klasse     2016-StadtM-Snowb    2016-StadtM-gesamt

2016-StadtM-Teams     2016-StadtM-Familien

Fotos vom Start>      Fotos vom Rennen>     Fotos Siegerehrung>

Ein großes Dankeschön an alle Helfer, die an vielen Stellen zu dem Erfolg des Renntages beigetragen haben. Mit euch macht helfen Spaß!

Und ohne unsere Sponsoren und Unterstützer wäre diese Veranstaltung nicht möglich: Wir danken Metzgerei Sandel, Sparkasse Rheinfelden, sole uno, Reinigung Biehler, Rheinapotheke, Follow Me, Christians Sportshop, Meteoblue und Getränke Gottstein für Sachpreise, Gutscheine und finanzielle Unterstützung.

 

Drei Mal Top Ten im Super-G!!

Wie sagt man so schön: "Wenn's läuft, läuft's!" So scheint es grad bei Tim und Lea im Super-G zu sein: Lea fuhr bei den Deutschen Schülermeisterschaften auf den 5. Platz! Und Tim erreichte in zwei Super-G Rennen in San Pellegrino den 8. und 9. Rang, außerdem zum Abschluss im Slalom noch Rang 13!! Wir gratulieren und freuen uns mit!

Rennen, Rennen, Rennen....

Unermüdlich unterwegs waren die Skizunft-Rennläufer auch wieder an diesem Wochenende: Lea Mai holte sich beim Leki-Pokal in Mellau im Riesenslalom den zweiten Platz und siegte unangefochten im Slalom. Philipp Schlobies fuhr beim Riesenslalom auf Rang 26. Luca Mai ging beim Dompokal in Todtnauberg an den Start und kam beim Riesenslalom auf Rang sechs und beim DSV-Punkterennen als Dritter auf's Podest, beim Slalom wurde er Zwölfter. Pascal Bayer wurde hier 23.. Luis Wohlschlegel startete beim NJR und CIT-FIS am Oberjoch und kam im RS auf Rang 42 und mit einem guten Slalom auf Platz 37. Luise Hildebrand schaffte beim Kids Cross ebenfalls am Oberjoch Rang 20.

Lea Mai im Super G auf dem Podest

Die Kandahar-Piste scheint ein gutes "Pflaster" zu sein: Lea Mai fuhr beim U16-DSC im Super G als Zweite und Dritte zweimal auf's Podest. Im Riesenslalom wurde sie 14..

Hebelschule Nollingen beim Kreisjugendskitag erfolgreich

Ein top motiviertes Team der Hebelschule ging mit den Betreuerinnen Barbara Plötz-Höcht und Sabine Brommer beim Kreisjugenskitag am Belchen an den Start. Trotz widriger Wetterbedingungen war die Laune super - und die Ergebnisse können sich sehen lassen: Das Team der Jungs gewann die Grundschulwertung souverän, hier kamen als die 3 schnellsten Tobias Höcht, Julian Rohn und Samuel Baier in die Wertung. Die Mädels konnten sich mit einem sehr jungen Team auf den guten 5. Rang platzieren, hier punkteten Eva Höcht, Sophie Schneider und Johanna Heubling. In der Einzelwertung fuhr Tobias auf's Stockerl und belegte Platz 3, Julian gelang mit Platz 8 ebenfalls ein Top-Ten-Ergebnis, Samuel wurde 15. Eva Höcht fuhr als eine der jüngsten auf einen tollen 12. Platz ! Alle weiteren Platzierungen in den Ergebnislisten. Und hier geht's zu den Fotos>

Einzelwertung       Teamwertung Jungs        Teamwertung Mädels

Drei Titel für unsere Top Läufer

Wir freuen uns gleich mehrfach: Lea Mai hat den Riesenslalom- und den Slalomtitel bei den Baden Württembergischen Meisterschaften gewonnen. Und Tim Siegmund siegte im SG in der U18 bei den Deutschen Jugendmeisterschaften, in der Alpinen Kombi wurde er 2. !! Herzlichen Glückwunsch!

Noch mehr Rennerfolge vom Wochenende

Eva und Tobias Höcht nahmen erfolgreich an der Talentiade-Sichtung am Seibelseckle teil: Eva belegte Rang zwei und Tobias Rang neun in ihren Altersklassen. Für Tobias bedeutete dies die Qualifikation für das Finale.
Philipp Schlobies belegte im RS der BaWü Meisterschaften Platz 15 in der U16, im Gesamtklassement lag er damit auf Rang 23, im Slalom kam er auf U16-Rang 24 (Gesamt 28.).
Laurine Goldschmidt und Luis Wohlschlegel gingen bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in Garmisch an den Start. Laurine fuhr auf Rang 11 der U18-Wertung (Gesamt 42.) im Super G, Luis kam im FIS-Super G auf U18-Platz 20 (Gesamt 58.) und Rang 14 (Gesamt 41.) in der alpinen Kombi.
Bei der BaWü-Meisterschaft der Jugend/Aktiven in Fahl punktete Pascal Bayer als 5. der U18 (Gesamt 22.) im Slalom, im Riesenslalom wurde er 14. (Gesamt 29.). Luca Mai fuhr als 19. im Slalom und 14. im Riesenslalom jeweils unter die besten Zwanzig.

Ergebnislisten Schwarzwaldschülermeisterschaften

RS Ergebnisliste        Ergebnisliste n Kategorien Sl   Ergebnis-Sl     Ergebnis-Sl-Kategorien

Hier geht es zu den Bildern>

Vizetitel bei Schwarzwaldmeisterschaften für Lea Mai

Lea Mai sicherte sich trotz eines Fahrfehlers im ersten Durchgang mit Bestzeit im zweiten Lauf den Vizetitel bei den Schwarzwaldmeisterschaften im Riesenslalom. Philipp Schlobies kam mit zwei engagierten Läufen auf Rang 6 der U16-Klasse, beim Slalom fuhr er bei schwierigen Bedingungen dort auf Platz 8.

C-Trainer-Prüfung bestanden: Naomi Rühl

Die SKIZUNFT freut sich mit Naomi Rühl, die den Prüfungslehrgang zum Trainer C Breitensport Ski Alpin erfolgreich absolviert und die Prüfung bestanden hat. Herzlichen Glückwunsch!

Tim Siegmund als Vorläufer beim Damen-Weltcup

Tim Siegmund und vier weitere Jugendläufer gingen als Vorläufer bei Abfahrt und Super G im Damen-Weltcupauf auf die Kandahar-Piste. BZ Artikel

Luis Wohlschlegel wird SVS-Jugendmeister, Lea Mai erfolgreich im DSC

Noch vor der Schlechtwetterfront konnten der erste Tag des Slalom-Wochenendes des Deutschen Schülercups in Bad Wiessee und die Verbandsmeisterschaften der Jugend im Riesenslalom in Bernau durchgeführt werden. Lea Mai fuhr mit einem sehr guten elften Platz nur um Haaresbreite am Top Ten Platz vorbei und kam als einzige aus dem BaWü-Team ins Ziel. Am zweiten Renntag lief es noch besser und Lea wurde 8. Laurine Goldschmidt und Luis Wohlschlegel kamen als Dritte auf das Jugendpodest der Schwarzwaldmeisterschaften im Riesenslalom, Pascal Bayer wurde 6. der SVS-Jugend-Wertung.

Bei schwierigen Bedingungen wird Luis Wohlschlegel SVS-Jugendmeister im Slalom, Laurine Goldschmidt und Pascal Bayer fahren jeweils auf Rang drei.

Abschlusswochenende des Wichtelkurses am Haldenköpfle

25cm Neuschnee!! Mit einer schöneren Meldung kann doch ein Sonntag im Januar gar nicht anfangen... Ja und jede Menge frischer Schnee empfing die 45 Wichtel zum Abschlusstag am Haldenköpfle. Dass nicht nur die Kinder Spaß hatten, sondern auch das Skizunft-Team seht ihr in der Fotogalerie, die sich so langsam füllt. Und sogar der echte Wichtel gab sich die Ehre und besuchte uns am Hang! Die Bilder aller Kinder mit dem Wichtel stellen wir im Laufe der nächsten Tage für euch hier bereit - also öfter mal vorbeischauen.

Und während die Weltcup-Rennen in Garmisch und Maribor ausfallen mussten, waren alle Wichtel, Skilehrer und das Publikum trotz 100% Luftfeuchte (oder waren es 120%?)  bester Laune am Start bzw. an der Strecke! Zum Kursbericht>

Auf allen Rennpisten unterwegs

Und auch an diesem Wochenende gingen die SKIZUNFT-Racer vom FIS-Rennen über Scott-Cup bis zum Kids Cross und VR Talentiade auf Rennpisten in Bayern und im Schwarzwald an den Start: Die jüngsten fuhren zur Talentiade nach Ibach: Eva Höcht wurde 3. und Liam Wuchter 5. im Jahrgang 2009, Tobias Höcht als bester Rheinfelder Starter kam auf Rang 26 in der U10, Luca Wuchter auf Rang 37 und Julian Rohn auf die 41 Ergebnisliste>. Beim Kids Cross im Allgäu erfuhr sich Luise Hildebrand mit den Plätzen 30 und 31 respektable Platzierungen im BaWü-Starterfeld. In Todtnauberg beim Scott Cup kam Philipp Schlobies beim Riesenslalom auf Platz 25, Lea Mai schied leider aus, bei einem selektiven Slalom kamen beide nicht ins Ziel. Sebastian Borchert beendete den Riesenslalom auf Platz 63 und den Slalom auf Platz 44. Tim Siegmund startete bei seinem ersten "Heim"-FIS-Rennen am Oberjoch und fuhr auf die U18-Ränge 7 und 11, was Gesamtrang 42 und 49 bedeutete.

Auch die Erwachsenen on tour!

Der Januar ist wirklich ein Ski-Intensivmonat für uns... Leere Pisten, Super-Schnee, Tipps von Elke und hervorragende Alpensicht gab es für die Teilnehmer des Ski-Intensivkurses, der auf dem Feldberg stattfand. Zu den Fotos>.

Und ebenfalls über Sonne und Schnee freuten sich die Teilnehmer der Skiwoche in Sulden. Bereits zum 20. Mal fand diese Ski- und Wellnesswoche unter der Leitung von Sepp Hagn in Sulden statt. Sie hat an Attraktivität nicht verloren und ist in jedem Jahr bereits kurz nach der Veröffentlichung der Ausschreibung ausgebucht. Sulden-Fotos>

Abschlussrennen als Höhepunkt!

Im Schnee baden konnten wir beim Abschlusswochenende des Kurses am Feldberg. Frau Holle - kräftig unterstützt von den Tiefs Emma und Gudrun (schluchz!) - bescherte uns die weiße Pracht im Übermaß! Der Schnee war einfach nur gigantisch - die Kinder beim Rennen eine Sensation! Und die Eltern sind als Fans und Unterstützer ohnehin unschlagbar! Weltcupstimmung ist nix gegen die Stimmung bei Abschlussrennen und Siegerehrung. Das Fotoalbum zum Abschlusstag füllt sich allmählich...

Rennteams am Start....

Endlich Schnee im Schwarzwald und unsere Rennläufer waren fleißig und erfolgreich: Frisch aus dem Trainingslager in Sedrun gingen beim Kids-Race am Zeller Hang die Jüngsten an den Start: Liam Wuchter, Eva Höcht und ihr Bruder Tobias schafften den Sprung aufs Treppchen: Liam gewann die U7, Eva wurde mit geringem Abstand zweite (ebenfalls U7) und Tobias belegte Rang 3 in der mit 15 Läufern besetzten U10. Klasse schlugen sich auch Luca Wuchter als 8. gefolgt von Julian Rohn, der in seinem ersten Rennen auf Platz 11 kam!!

Eva und Tobias waren auch am Sonntag am Start: Eva wurde zweite in der U8 und war damit Schnellste ihres Jahrgangs, Tobias belegte in der mit 33 Läufern sehr stark besetzten U10 den 11. Rang! 

Ergebnisliste Samstag> Ergebnisliste Sonntag> Bilder Sa-16-1> Bilder So-17-1>

Bei den Bezirksmeisterschaften mischten die SKIZÜNFTLER ebenfalls mit einem starken Team ganz vorne mit: Axel Hirtle und Robin Merz wechselten sich beim Sieg der Herren 31 ab: Axel siegte im Riesenslalom, Robin im Slalom. Luise Hildebrand holte sich den U12-Vizetitel im RS, im SL wurde sie Siebte. Luca Mai fuhr mit Laufbestzeit im zweiten RS-Durchgang auf Rang zwei der U21-Wertung und wurde Bezirksvizemeister im Gesamtklassement. Philipp Schlobies behauptete sich ebenfalls im Riesenslalom auf dem zweiten Platz der U16. Lorenz Hildebrand belegte Platz sechs in der U14. Ergebnisliste RS>  Ergebnisliste SL>
Fotos RS
Fotos SL + Siegerehrung

Lea Mai war beim Deutschen Schülercup in Kaltenbach am Start: nach Durchgang 1 lag sie im Slalom aussichtsreich an Platz 8, schied jedoch im 2. Lauf leider aus. Im Riesenslalom am Sonntag fuhr sie auf den starken 6. Platz und war damit beste Schwarzwälderin.

Und auch die Jugendrennläufer waren unterwegs: Luis Wohlschlegel, Pascal Bayer und Laurine Goldschmidt starteten bei einem langen Rennwochenende im Deutschlandpokal in Maria Alm: Luis überzeugte als Fünfter der U18-Wertung und Gesamt-15. im Nachtslalom, Pascal wurde hier 25., Laurine 17. Im Parallelslalom fuhr Luis auf den vierten Rang der U18-Wertung (Gesamt-14.), Pascal erzielte Rang 29, Laurine Rang 23. Im Riesenslalom waren die Platzierungen: Luis: 27., Pascal 37. und 40., Laurine 28. und 26.
Tim Siegmund ging bei zwei FIS-Slaloms in Hinterreit an den Start und kam auf die Ränge 41 und 42 (U18: 10. und 11.).


Sonne, Schnee und gute Laune! Sedrun 2016

Ja, da kann man schon neidisch werden, wenn man die Fotos aus Sedrun sieht (Danke Barbara). Es waren klasse Tage unter der Leitung von Sascha und Team! 

Mit Severin Freund auf der Titelseite der Oberbadischen

 

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur un- passende Kleidung. Die Gültigkeit dieses Satzes haben alle Kinder, Ski- und Snowboardlehrer bewiesen!! Bilder> Ach ja... und wie kommt man mit Severin Freund zusammen auf die Titelseite der Oberbadischen? Ganz einfach, man macht mit der SKIZUNFT einen Kurs und ist dann (fast immer) zur richtigen Zeit am richtigen Ort ;-). Das Bild zeigt Laurine mit Kindern aus Julias Gruppe... Wir freuen uns schon aufs zweite Kurswochenende!! Mit noch mehr Schnee, hoffentlich mit Sonne - und vor allem: mit so netten und motivierten Kindern wie am ersten Wochenende!

 

Drei Rennen-drei Siege

Endlich konnten nun auch die Schüler mit dem Eröffnungsrennen und dem Panolin-Cup in die Rennsaison starten. Am Kaunertaler Nörderjoch siegte Lea Mai beim Riesenslalom-Rennen überlegen. Bei den Jungs kam Philipp Schlobies auf Rang 15, Sebastian Borchert fuhr in seinem ersten Kat. III-Rennen auf den 32. Platz. Auch im zweiten Riesenslalom war keine schneller als Lea und sie fuhr wieder ungefährdet zum Gesamtsieg. Und dies gelang ihr auch im Slalom: dritter Sieg. Gegen eine besonders starke Windböe ankämpfend war für Philipp Schlobies beim Slalom leider nur Platz 26 drin, Sebastian Borchert wurde 49.

Tim Siegmund erfolgreich beim CIT-FIS-Rennen

Tim ging bei zweit Nachtslaloms der internationalen CIT-FIS-Rennserie in Pontresina an den Start und fuhr nach Fahrfehlern jeweils in den ersten Durchgängen mit sehr guten zweiten Läufen auf den 27. und am Folgetag mit zweitbester Laufzeit im zweiten Durchgang sogar auf den 12. Rang vor. In der U18-Wertung wurde er damit Dritter und Zweiter. Fotos SL 1

Erfolgreich vor Weihnachten

Im österreichischen Hochzillertal scheint der beste Schnee zu liegen.... Dort fanden sowohl der DSC-Technikwettbewerb der U16-Schüler als auch zum Abschluss eines langen Rennwochenendes zwei FIS-Riesenslalom-Rennen statt. Lea Mai überzeugte in einem anspruchsvollen Aufgabenprogramm auf Rang fünf bei 30 angetretenen Rennläuferinnen. Tim Siegmund fuhr am ersten Renntag unter 90 internationalen Starten noch auf Platz 56, an Tag zwei lief  es deutlich besser und er kam mit einem sehr guten ersten Durchgang auf Rang 30 und war damit zweitbester deutscher U18-Starter.

Speed und Alpine Kombi-NJR in Kaltenbach

Drei Skizunft-Rennläufer gingen beim ersten Super G und der Alpinen Kombination aus SG und Slalom der NJR-Serie in Kaltenbach an den Start. Tim Siegmund sah Licht und Schatten und fuhr im Super G auf Rang 5 und 12 der U18 (Gesamt 19./35.). Nach dem Slalom-Wettbewerb der Alpinen Kombi lag er auf dem 10. U18-Platz (Gesamt 22.). Laurine Goldschmidt und Luis Wohlschlegel bestritten ihre ersten Super-G-Wettbewerbe und sammelten als Teilnehmer des jüngsten Jahrgangs Erfahrung in der Alpinen Kombination.

Anmeldung zu den Kursen der Schneesportschule

Ab sofort kann man sich zu den Kursen der Schneesportschule auch online anmelden.

>>> Zur Übersichtsseite

Nach Slalom nun Riesenslalom-Jugend weiter unterwegs

Zum Riesenslalom-Auftakt reisten vier Skizunft-Rennläufer wieder ins weit entfernte Pfelders: Tim Siegmund schlug sich achtbar und kam auf die Gesamtränge 33 und 22. Laurine Goldschmidt und Pascal Bayer kämpften sich nach einem verhalteneren Auftakt an Tag eins am zweiten Tag deutlich mutiger durch den anspruchsvollen Kurs und erzielten die Ränge 36 und 61. Luis Wohlschlegel fuhr am ersten Tag ebenfalls auf Platz 61. >Fotos Tag 1
Tag 2

Schwabenpokal und NJR-Rennauftakt der Jugend

Eisige Temperaturen und Neuschnee begleiteten den traditionellen Auftakt der Jugendrennsaison. Laurine Goldschmidt, Pascal Bayer, Luis Wohlschlegel und Luca Mai als "alter Hase" stellten sich dieser Herausforderung. Und so lief es  für Luca Mai in seinem dritten Jahr bei den Riesenslalom-Rennen des Schwabenpokals sehr gut: er wurde zweimal Gesamt 18. unter gut 70 gewerteten Läufern. Luis Wohlschlegel überzeugte im U18-Klassement als 4. und 3. (Gesamt 29./26.) ebenso wie Laurine Goldschmidt am ersten Tag auf dem 9. Rang in der U18 (Gesamt 29./38.). Pascal Bayer fuhr auf die Plätze 60 und 61.

Beim ersten Slalom der National Junior Race-Serie ging Tim Siegmund in Pfelders an den Start und lag nach Durchgang 1 aussichstreich auf Rang 4 der U18. Ein Fahrfehler im zweiten Durchgang führte dann zu Platz 8 (Gesamt 28.) in der Endwertung. Laurine Goldschmidt startete in ihr erstes FIS-Rennen und fuhr auf den 24. U18-Rang (Gesamt 39.). Auch am zweiten Renntag lief es gut für Tim: er fuhr auf Rang 9 der U18-Wertung (Gesamt 25.). Laurine schaffte ebenfalls den selektiven Kurs und kam auf den 23. Platz in der Jugendwertung (Gesamt 34.)

24. Skibasar ist Geschichte :)

Trotz frühlingshafter Temperaturen haben auch heute wieder viele den Weg zum Skizunft Skibasar gefunden. Nahezu 900 Artikel waren eingeliefert worden - knapp die Hälfte davon wechselte den Besitzer. Sehr zufrieden mit der Resonanz war auch das Team der Schneesportschule, denn die Anmeldezahlen zu den Kursen lagen deutlich höher als im Vorjahr. Die Kaffeestube, wieder einmal hervorragend bestückt mit Selbstgebackenem und die Kinderbetreuung waren ebenfalls sehr gefragt. Den rund 50 SKIZUNFT-Helfern sagen wir vielen Dank für den unermüdlichen Ensatz !! Zu den Bildern geht's hier> 

Eine überwältigende Resonanz fand die Kleidersammlung! Vielen Dank allen Spendern. Wir übergeben Kleidung, Wäsche und Schuhe am Montag, den 16.11. um 9:30 Uhr dem Team der Kleiderkammer in der Schildgasse. Wer Lust hat, darf zum Ausladen der unzähligen Säcke und Kisten gerne dazukommen. Auf der Interessentenliste für Unterstützung fanden sich bis zum Samstagabend die Namen von rund 10 Interessenten!

Neugierig auf die neue SKIZUNFT-Teamwear

... da kann euch geholfen werden: Dank Christians Einladung konnten die meisten Ihre Sachen in überaus entspannter Atmosphäre abholen: Bilder-Christians Sportshop> und die Glücklichen, die das Pitztal reserviert hatten, konnten die neidischen Blicke der übrigen Skisportler so richtig genießen (Insbesondere die Overall-Träger, aber auch die anderen) Bilder aus dem Pitztal>

Ab sofort: Ausgabe der Teamwear in Christians Sportshop

Lockere Atmosphäre bei Sekt und Knabbereien aber auch freudiges Noch-Mal-Anprobieren und das Stöbern nach passenden Accessoires bestimmten den Treff zur Abholung der Teamwear am vergangenen Freitag (Bilder>). Wer nicht dabei sein konnte, hat in den nächsten Tagen noch Gelegenheit, seine Bekleidung abzuholen.

Bitte habt Verständnis dafür...
- dass im Laden nur diejenigen ihre Ware erhalten, deren Zahlung verbucht ist und für die Christian eine Freigabe der SKIZUNFT vorliegt.
- dass der Erhalt der Ware durch Unterschrift bestätigt werden muss.
- dass jeder nur seine eigene und die Ware für seine Familienmitglieder abholen kann. (wer jemand anderes beauftragt, muss dies vorab per Email ankündigen).

Leider fehlte bei einigen Jacken der Druck und wir mussten diese nochmal zurücksenden. Bis Mitte November sollten jedoch alle Teile wieder da sein. Wir bitten um euer Verständnis.

Toller Auftakt am Lebküchle

Gleich zum Start der Trimmpfadsaion haben wir viele von euch am Lebküchle treffen können. Zwei Erwachsenengruppen, die Nordic Walker und zwei Jugend - bzw. Kindergruppen haben fleißig trainiert und wurden im Anschluss mit frischem Suser, Apfelsaft, zünftigem Speck, Bauernbrot und Nüssen belohnt. Unser Fotograf Gunter Hildebrand wurde von seinem Hund Dedo bewacht und kam daher ganz nah ran ans Geschehen. Schaut selbst, wie es war ... oder was Ihr verpasst habt hier>  
Ab jetzt heißt es immer wieder sonntags: raus aus den Federn und rauf auf den Berg :) Spaß beim Sport bei jedem Wetter!  

Ski-Asse für SKIZUNFT-Sportler

Am vergangenen Freitag ehrte der Bezirk VII seine erfolgreichen Rennsportler für ihre Meisterschaftserfolge: Lea Mai erhielt das Goldene Ski-Ass für ihren sechsten Platz im Riesenslalom der Deutschen Schülermeisterschaft, Tim Siegmund wurde mit dem Silbernen Ski-Ass für seinen vierten Gesamtrang und den U18-Sieg im Riesenslalom der baden-württembergischen Meisterschaft geehrt und Luis Wohlschlegel freute sich über ein Bronzenes Ski-Ass für seinen Vize-SVS-Meistertitel im Slalom. Herzlichen Glückwunsch!

Fortbildungen Saison 2015/16

Es wird herbstlich und die Fortbildungslehrgänge der NaturFreunde und des Skibezirks VII sind veröffentlicht. Bitte bei den NaturFreunde-Fortbildungen inkl. der Regio-Schulung beachten, dass ab dieser Saison die Anmeldungen eigenständig über www.naturfreunde-schneesport.de erfolgen müssen.

Und hier gibt es den Lehrgangsflyer des SVS, die Lehrgangsübersicht 15/16
und die Ermässigungen der Skigebiete

Ein toller Erfolg: SKIZUNFT Wein & Sektstand

Nach der Premiere in 2014 gelang es dem SKIZUNFT Team um Robin Merz, auch bei der zweiten Auflage des Wein- & Sektstandes einen tollen Erfolg zu verbuchen: Besonders am Freitag- und Samstagabend war der Andrang enorm - und der Durst ebenso. Vielen Dank allen Gästen, die uns mit Ihrem Besuch tatkräftig unterstützt haben - aber vor allem ein großes Kompliment an das SKIZUNFT-Stand-Team, das nicht müde wurde, Gläser zu füllen, Sekt zu entkorken, Aperol zu mixen, Nachschub zu organisieren, zu spülen, aufzuräumen und, und und!! Ihr seid wirklich unschlagbar! 

Wer seine Festbändel nach diesem heißen Wochenende noch findet, kann hier> gucken, was er gewonnen hat. (Achtung: selbst wenn ihr jetzt nicht auf der Gewinnerliste steht, Lose behalten, es gibt noch diverse "Nachziehungen".)

Und jetzt schon markieren im Kalender: Trottoirfest 2016 - wieder am letzten Augustwochenende!!

Mit den Schulsachen in den Schnee

Lea Mai und Tim Siegmund im Gespräch mit Mirko Bähr von der Oberbadischen Zeitung: Artikel (Oberbadische Zeitung, 4.7.15)

Gut aufgestellt in die neue Saison-Kader bekanntgegeben

Wie jedes Jahr im April steigt die Spannung, wenn die neuen Kaderzugehörigkeiten der Rennläufer bekanntgegeben werden. So kann sich die SKIZUNFT wieder über ein verändertes, aber gut aufgestelltes Rennteam freuen. Auf oberster Landesebene mit Verknüpfung zu den Bundeskadern unterwegs sein werden Lea Mai und Tim Siegmund. Lea Mai wurde in ihrem letzten Schülerjahr für die Kerngruppe des Deutschen Skiverbandes nominiert, Tim Siegmund schaffte den Aufstieg in den baden-württembergischen Landeskader/DSV-D-Kader. Weiterhin im SVS-Jugendkader fahren Luca Mai und Christoph Hauck. Neu hinzugekommen sind dort Laurine Goldschmidt, Luis Wohlschlegel und Pascal Bayer. Philipp Schlobies trainiert im Schüler-Bezirkskader für den sich auch Lorenz Hildebrand, Sebastian Borchert und als Jüngste Luise Hildebrand qualifiziert haben. Allen Rennläufern sagen wir "Herzlichen Glückwunsch" und wünschen viel Spaß beim Sommertraining.