Termine und Ankündigungen

jeden Donnerstag Hallentraining zu den üblichen Zeiten>

27.2. - 3.3. Grindelwald Skiwoche in den Fastnachtsferien für Familien mit Kindern und Jugendlichen (leider schon ausgebucht)

Terminänderung: Neu: Sa, 11.3. Vierte Schnee-Ausfahrt mit Training für Stadtmeisterschaften

MTB: Hobby- und Sportbiker (mixed)
Samstagstouren: Abfahrt 13:30 Uhr
Treffpunkt: Goetheschule

Terminvorschau:

Sa, 18.3. Skizunft organisiert die Bezirksmeisterschaften
(Bernau, Hofecklift)

So, 19.3.  49. Rheinfelder Stadtmeisterschaften in Bernau (Hofecklift)

Sa/So: 25. - 26.3. Abschlussfahrt nach Sedrun

Bild der Woche

Bei den SVS-Schüler-Meisterschaften in Bernau am Start: Luise Hildebrand hier im Slalom und Philipp Schlobies

Herzlich willkommen auf der SKIZUNFT Webseite!

Die Startseite ermöglicht einen schnellen Einstieg in aktuelle Ankündigungen und Berichte. Detaillierte Informationen aus den Abteilungen sind über die Hauptnavigation erreichbar.

Tim Siegmund Neunter U21 bei Deutscher Jugendmeisterschaft

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Super G fuhr Tim Siegmund nach längerer Krankheitspause auf Rang 9 der U21 (Gesamt 28.), Lea Mai wurde 11. in der U18 (Gesamt 26.). Tags zuvor war Lea Vierte und Fünfte im CIT-FIS-Slalom in einem kleinen Starterfeld in Thalkirchdorf geworden.

Luis Wohlschlegel SVS-U18-Vizemeister im Slalom

auf Gesamtrang 12 und U18-Dritter (Gesamt 19.) im Riesenslalom. Am Wochenende fanden die Verbandsmeisterschaften der Schüler und Jugend im Schwarzwald statt. Laurine Goldschmidt wird U18-Siebte (Gesamt 24.) im Riesenslalom und bei den Schülern fährt Luise Hildebrand auf Rang 12 (Gesamt 29.) im Slalom und Rang 11 (Gesamt 24) im Riesentorlauf. Philipp Schlobies schied in aussichtsreicher Position liegend kurz vor dem Ziel aus. Tobias Höcht schaffte bei starker Konkurrenz beim KidsCross am Oberjoch die Ränge neun und 16 in seinem Jahrgang. Seine Schwester Eva qualifizierte sich mit einem Sieg und einem dritten Platz bei der Talentiade in Urach für das landesweite Talentiade-Finale.

Mängelanzeigen zur Teamkleidung von 2117

Einige Teile der 2117 Skibekleidung sind auch nach der Neu-Beschichtung nicht wasserdicht. Wer davon betroffen ist, meldet sich bitte per Email bei Gudrun Hauck>.

Philipp Schlobies U16-Neunter bei Scott-Cup

Zweimal Slalom hieß es am Wochenende beim Scott-Cup in Todtnauberg: Philipp Schlobies fuhr auf Rang neun der U16 (Gesamt 11.), Luise Hildebrand kam nach einem Fahrfehler auf U14-Rang 25 (Gesamt 53.) und am zweiten Tag auf U14-Platz 22 (Gesamt 50.) ins Ziel.

Wichtelkurs am Haldenköpfle -Kaiserwetter zum Abschluss

Frau Holle hatte es ja ohnehin gut gemeint mit unseren Wichtelkurskindern und zum Abschlusstag strahlte die Sonne. Zur großen Freude aller wurde der Wichtel schon Sonntag morgens am Lift gesichtet. Er ließ es sich nicht nehmen, jedem Kind vor der Fahrt durch den Abschlussparcours viel Spaß zu wünschen. Beim Abschlussrennen gewann bei den Anfängern Michael Szarowski vor Andreas Renner und Jeremy Asal, bei den Fortgeschrittenen fuhr Ben Richter auf den 1. Platz, Neele Biesel wurde  zweite, Elias Jansen belegte Platz 3.

Bilder vom Abschlusswochenende>     Fotos vom Wichtelwochende-1>

Und wie geht's weiter? Am besten mit der Anmeldung der ganzen Familie zur Ausfahrt am Sonntag, den 19.2. und zwar gleich hier>

INFO: Einzug des Mitgliederbeitrags startet diese Woche

Vielen Dank allen, die uns eine Einzugsermächtigung für den Mitgliedsbeitrag erteilt haben, dies erleichtert unsere Arbeit enorm. Wir ziehen den Beitrag in den kommenden Tagen ein. Alle Barzahler zahlen bitte auch zügig. Mahnen ist irgendwie doof, macht uns keinen Spaß und nervt alle damit Befassten. Danke an Uli und Jörg Schweitzer, die unsere Daten hegen, pflegen und aktuell halten!

Skizunft Hauptversammlung: Verstärkung für Vorstand

In der Hauptversammlung am 31.1. wurde der Vorstand nach seiner Berichterstattung für das vergangene Jahr von den anwesenden Mitgliedern einstimmig entlastet.

Ein ganz persönlicher Kommentar von Gudrun: Das Vorstandsteam gibt sich alle Mühe, ein ganzjähriges, attraktives Programm für rund 400 Mitglieder auf die Beine zu stellen. Sehr schade und für mich unverständlich, dass noch nicht einmal 10% der "Nutznießer" des Programmes zur 1,5 stündigen Hauptversammlung kommen und dieses Engagement - auch durch ihre Anwesenheit und Rückmeldung - anerkennen. Vielleicht machen wir ja etwas falsch mit der HV, wenn noch nicht mal 10% kommen? Gerne dürft Ihr eure Vorschläge dazu einbringen: Ruft mich an: 07623 799943 oder mailt>. Ich bin neugierig!  

Verstärkung gab es im Vorstandsteam: Claudio Serafini wurde  einstimmig als Beisitzer gewählt. SKIZUNFT-Vorstandsteam: Gudrun Hauck, Jörg Schlobies, Sascha Goldmann, Peter Hirtle, Christel Siegmund, Patrick Schneider, Ulrike Schweitzer, Julia Behlinger, Robin Merz, Axel Hirtle, Ralf Weber, Willi Baumann, Eva Hauck, Sepp Hagn, Claudio Serafini und Jürgen Asal.

Alpine Rennläufer trotzen dem Wetter

Während die Skicrosser am Seebuck ihre Weltcup-Rennen nicht zu Ende bringen konnten, haben die Alpinen ihre Wettbewerbe durchgezogen: Philipp Schlobies wird Dritter im Slalom in Todtnauberg, Laurine Goldschmidt schafft dort den neunten Rang.Tim Siegmund geht beim National Junior Race in Lenggries im Slalom an den Start und wird dort 16.
Mit einem großen Team hoch motivierter junger Rennläufer startet die Skizunft beim Bezirksrennen in Bernau: Eva Höcht siegt in der U8, Luise Heubling wird Dritte. Maxi Wirtz, Felix Petraschka und Lukas Wirtz fahren bei ihrem ersten Renneinsatz auf die Plätze fünf, sechs und sieben ebenfalls in der U8. Johanna Heubling schafft Platz sieben beim Kinderrennen in der U10, beim Schülerrennen wird sie 12. als jüngster Jahrgang. Tobias Höcht wird sehr guter Fünfter in der U12, Erich Petraschka 14., Luise Hildebrand schafft als Dritte U14 den Sprung aufs Podest. Ergebnislisten: Kinderrennen Schülerrennen   und Fotos>

Skizunft-Rennläufer auf allen Ebenen unterwegs

Viele Renneinsätze standen am Wochenende für die Skizunft-Racer auf dem Programm: Tim Siegmund war an beiden Herren-Weltcup-Abfahrten als Vorläufer im Einsatz, fand es cool, hatte aber am Freitag als die Vorläufer nach den Verletzungsunterbrechungen nochmals auf die Piste mussten, viel Respekt und müde Beine. Lea Mai wurde beim FIS-Riesenslalom am Oberjoch in der U18 Neunte und Gesamt 17. Laurine Goldschmidt fuhr bei dem BaWü Jugendmeisterschaften in Zöblen auf Rang 20 (U18 8.) im Riesenslalom und 12 (U18 9.) im Slalom, Luis Wohlschlegel wurde 23. (U18 5.) im RS. Beim Slalom der Schüler-Landesmeisterschaften kam Luise Hildebrand auf Platz 47 (U14 22.), im Riesenslalom wurde sie ebenfalls 22. in ihrer Klasse. Philipp Schlobies fuhr beim Riesenslalom der BaWü auf Platz 9 in der U16. Beim Teamwettbewerb startete er mit dem Team Süd 1, welches seine Vierergruppe gewann, aber dann am späteren Gesamtdritten SSV-Ost scheiterte. Mit einem Pokal konnte Eva Höcht nach Hause fahren: Beim Bezirksrennen in Urach fuhr sie auf Rang 2 in der U8, ihr Bruder Tobias wurde 13. in der U12.

Bilder Sonntagsausfahrt Menzenschwand

viel Spaß hatten Kleine und Große in Menzschwand: Beim abschließenden Parallelslalom gab es echte Familien und Generationen-Battles. Aber schaut selbst: Bilder Menzenschwand>

Spannung bis zum Schluss! Traumkulisse am Feldberg

Es war eine Traumkulisse und tolle Stimmung, die viele Zuschauer den kleinen Rennläufern beim Kurs-Abschlussrennen geboten haben: 64 Kinder absolvierten den Riesenslalomkurs ohne Probleme und mit großem Eifer. Die meisten überquerten die Ziellinie mit einem breiten Lächeln im Gesicht! Weiterlesen und Bilder anschauen>

Skizunft-Rennläufer bei Kids Cross und SVS-Slalom

Tobias Höcht stellte sich den Herausforderungen der Fahler Weltcuppiste  und kam bei seinen ersten Kids Cross-Rennen in der U12-Klasse auf den achten und 13. Platz im Jahrgang 2006. Luise Hildebrand startete bei ihrem ersten Slalom in der Schülerklasse in Bernau und konnte sich mit einem sehr guten zweiten Durchgang noch auf Platz 14 in der U14 vorschieben.

Gute Platzierungen beim Rennen in Todtnauberg

In Todtnauberg organisierte der SC Kandel ein bezirksoffenes Rennen, an dem die Skizunft-Rennläufer teilnahmen. Im Slalom fuhr Eva Höcht überlegen zum Klassensieg in der U8, Luise Hildebrand wurde zweite in der U14 und Tobias Höcht erreichte den 5. Platz in der U12, war damit zweitbester des jüngeren Jahrgangs!! Und auch im Riesenslalom waren die Skizunft-Racer erfolgreich: Luise Hildebrand fuhr zum Klassensieg in der U14, Eva Höcht wurde Zweite in der U8 und Tobias kam wieder als zweitschnellster seines Jahrgangs auf Platz 5 in der U12.

Lea Mai bei FIS Slalom auf U18 Platz acht

Mit zwei guten sicheren Läufen fuhr Lea Mai beim FIS-Slalom im eiskalten Bad Wiessee auf den achten Platz in der U18 und wurde Gesamt 23.

Die Schüler hatten ihr Eröffnungsrennen auf dem Kaunertaler Gletscher. Dort kam Luise Hildebrand bei ihrem ersten Renneinsatz bei den Schülern im Riesenslalom auf Platz 31. Philipp Schlobies nach dem ersten Durchgang noch auf Platz sechs, schied im zweiten leider aus. Das Slalomrennen am Sonntag musste wegen Sperrung der Gletscherstraße abgesagt werden.

Schön, Schöner, Sedrun 2017!

Auf der Suche nach Schnee wurden wir in Sedrun fündig. Rund 35 Teilnehmer genossen die Trainingstage, die Sascha mit seinem Team - Achim, Claudio und Christoph - organisiert hatte. Zum Abschlusstag gab es viel Sonne und frischen Schnee ... Aber schaut selber Sedrun-2017-Bilder>

Laufbestzeit im Slalom sichert Tim Platz 5 bei Jugend DM

Nervenstark nutzte Tim seine Ausgangsposition nach dem Super-G: Als zweiter Starter durfte er auf die abschließende Slalomstrecke - und fuhr furios mit Laufbestzeit im Slalom auf PLatz 5 bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in der Alpinen Kombi. Damit war er zweitbester 1998er im Rennen. Bei der zweiten Alpinen Kombi, die als FIS-Rennen ausgetragen wurde, fuhr Tim trotz kleinerer Fehler in Super G und Slalom auf einen sehr guten 11. Platz.

Lea Mai war ebenfalls in Kaltenbach am Start, meisterte den Super-G, schied aber im anspruchsvollen Slalom leider aus. Im Super G am zweiten Tag fuhr Lea ein gutes Rennen und belegte Rang 29 im wiederum engen Ergebnisfeld. Laurine Goldschmidt fuhr beim NJC der Kombi auf die Plätze 25 und 28. Luis Wohlschlegel kam nach langer Verletzungspause beim Super G als 65. und 61. ins Ziel.

Tim Siegmund bei südbadischem Sportlerempfang geehrt

Auch wenn er leider wieder nicht dabei sein konnte, wurde Tim Siegmund beim südbadischen Sportlerempfang im Olympiastützpunkt Freiburg für seine zwei deutschen U18-Jugendmeistertitel von Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer und dem Präsidenten des Badischen Sportbundes Gundolf Fleischer so wie auch viele weitere Meister aller Sportarten, allen voran Sabine Spitz und Christina Obergföll, geehrt.

Immer wieder sonntags...9:30 Uhr Treffpunkt Trimmpfad

Jetzt liegt Schnee und wir trainieren nicht mehr am Trimmpfad sondern im Schwarzwald.  Bilder vom Auftakttraining>

25. Skibasar der SKIZUNFT bricht alle Rekorde

Der Sekt war ohnehin bestellt, denn es war ja klar, dass wir nach dem 25. Skibasar im Team anstoßen wollten. Dass es aber neben dem 25. Geburtstag noch weiteres zu feiern gab, konnten wir am Freitag nur ahnen: Alleine am Freitagabend wurden uns 580 Artikel gebracht und bis zum Annahmeschluss am Samstag hatten wir sage und schreibe 1.025 Artikel eingecheckt, etikettiert und sortiert. Rekord!!

Weiterlesen>

Guter Saisonauftakt für Lea Mai

Lea Mai fuhr bei ihrem ersten Slalomrennen in der National Junior Race-Serie im italienischen Sulden auf einen guten 33. Platz bei 78 gewerteten Starterinnen und sammelte wertvolle FIS-Punkte. Auch im Riesenslalom war sie gut unterwegs und erreichte Rang 39 im Feld von über 120 Rennläuferinnen.

Ski-Opening im Pitztal

Wenn Engel reisen... scheint die Sonne! Sonne satt und gute Pistenbedingungen hatten unsere Pitztalteilnehmer in den Herbstferien. DIe ersten Fotos sind schon online und zwar hier: Pitztal-2016

Fort-und Weiterbildungstermine 2016/17

Die aktuellen Fort- und Weiterbildungstermine für die Saison 2016/17 findet ihr hier >Naturfreunde    >Bezirk VII   > SVS

Sechs Ski-Asse für die Skizunft

Mit gleich sechs Ski-Assen wurden die Skizunft-Rennläufer vom Bezirk VII für ihre herausragenden Leistungen im vergangenen Winter ausgezeichnet: Lea Mai und Tim Siegmund erhielten für ihre Top-Platzierungen bei den Deutschen Meisterschaften jeweils ein goldenes Ski-Ass, Luca Mai wurde mit einem silbernen für seinen fünften Rang (U21) bei den BaWü-Meisterschaften geehrt und Laurine Goldschmidt, Luis Wohlschlegel und Pascal Bayer erhielten ein bronzenes Ski-Ass für ihre Podestplätze (U18) bei den SVS-Meisterschaften.

Kondiwochenende auf dem Herzogenhorn

Muskelkater garantiert - so könnte die Alternativüberschrift zum Kondiwochenende heißen. Das Wette wra in 2016 (wie schon öfter) ein wenig durchwachsen. Das tat aber dem sportlichen Eifer und dem enormen Spaß keinen Abbruch. Zu den Bildern>